Kategorie: Kerstin von Deetzen

Blindengeld nach dem Gesetz über das Landesblindengeld für Zivilblinde (Nds.) erhalten blinde Menschen zum Ausgleich der durch die Blindheit bedingten Mehraufwendungen. Derzeit werden, sofern sich der Berechtigte nicht in einer Einrichtung aufhält, 375,00 € Blindengeld pro Monat geleistet. Pflegegeldleistungen werden teilweise auf das Blindengeld angerechnet. Das Landesblindengeld wird auf Antrag gewährt, wenn aufgrund einer Funktionsbeeinträchtigung […]Weiter lesen »

Nach § 8 des Niedersächsischen Bestattungsgesetzes haben nahe Angehörige des Verstorbenen für die Bestattung zu sorgen und zwar in erster Linie der Ehegatte. Dies gilt auch dann, wenn die Ehe zerrüttet ist und bereits die Scheidung beantragt ist. So hat der BGH in einem Urteil vom 17. November 2011 entschieden. Die getrennt lebende Ehefrau wurde […]Weiter lesen »

Ab dem 01.01.2012 wird in Deutschland das Zentrale Testamentsregister bei der Bundesnotarkammer geführt. In dem Register werden alle in amtlicher Verwahrung befindlichen erbfolgerelevanten Urkunden (Testamente usw.) erfasst. Dies dient dem sicheren Auffinden solcher Urkunden im Erbfall. Nicht registriert werden privatschriftliche Testamente, die nicht beim Amtsgericht hinterlegt sind. Die Registrierung im Zentralen Testamentsregister erfolgt sowohl im […]Weiter lesen »